Einfaches, präzises und kostengünstiges System hat sich bei Kunden bestens bewährt

Premier Line als umweltfreundliche Alternative zur Herstellung von Stempeln mit dem Laser

Basierend auf den Prinzipien der Shiny Eminent Serie, die ein bewährtes Stempelsystem mit qualitativ hochwertigen Komponenten darstellt hatte Shiny vor ein paar Jahren das Flash Stamp Verfahren mit der neue Premier Line als Baukastensystem vorgestellt. Das Flash Stamp Verfahren vereinfacht die Herstellung von Stempeln deutlich. So sind die Premier Line Stempel mit dem Flash Stamp Gerät die ultimative Linie der Mikrozellstempel und auch Selbstfärber-Systeme.

Umweltfreundlich im Vergleich zur Stempelplattenproduktion mit dem Laser ist dieses Verfahren deshalb, weil die beim Herstellungsprozess entstehenden Ablagerungen aufgefangen werden, oder im Falle von Polymerbeschichtung die anfallenden Überreste ausgewaschen werden. Umweltfreundlich auch, weil die Stempelkörper aus Materialien aus dem Nachverbrauch stammen oder auf den Feldern wachsen, wie etwa PLA, und so CO2 wieder gebunden wird. Darüber hinaus sind die Flash Stamp Geräte von Shiny deutlich günstiger zu erwerben, als wenn Stempelmacher in Lasermaschinen investieren müssen. Entwickelt und gebaut werden diese Flash Stamp Geräte, der Kunde kann hierzwischen verschiedenen Größen wählen, entweder durch Shiny oder Hersteller in Europa. Shiny benutzt für diese Art der Stempelherstellung die höchste Qualität an Photopolymer- Material und Tintenpatronen- Einsätzen. Sowohl bei den Selbstfärber als auch bei den Mikrozellstempeln kommt wasserfeste Tinte höchster Güte zum Einsatz. Eine patentierte Schablone ermöglicht dabei die einfache und perfekte Ausrichtung der Vorlagen, z.B. Schriftzüge oder Logos. Mit diesem System kann es keine unnötigen Versuche und Fehler mehr geben. Auf Wunsch können mit diesem System auch ovale Stempelplatten hergestellt werden. So ist man beim Aufdruck später nicht an recht- eckige Formen gebunden. Egal wie groß der Stempelkörper als solches ist, die Griffe haben eine gleichförmige ergonomische Form, und lassen sich zum gelegentlichen Nachfüllen von Tinte einfach abnehmen. Damit sind dann weitere tausend perfekter Abdrücke garantiert. Neu ist dabei auch: Durch bereits vorgetränkte Patronen entfällt das Tränken des integrierten Stempelkissens, da dieses bereits vorgetränkt mitgeliefert wird. Nach Herstellung der Stempel-Matrix mit dem Flash-Stamp-Gerät entfällt so das Hantieren mit Tinte. Für Hersteller großer Losgrößen bedeutet dies eine große Vereinfachung bei der Produktion. Damit können Stempelmacher, die zuvor ein Produkt in mehreren Arbeitsgängen herstellen mussten, und damit zeitlich länger an einen Auftrag gebunden waren, nun mehr Profit erzeugen durch das neue Flash Stamp Gerät.

Die Herstellung eines Premier Line Stempels im Flash Stamp Verfahren geht sehr schnell vonstatten, da die Fertigung der Polymer- textplatten in 3-5 min. abgeschlossen ist. Den gebrauchsfertigen Stempel erhält man dann in ca. 30 min.. Die Premier Serie ist in 26 unterschiedlichen Griffgrößen und sechsmal im Hosen-Taschenformat erhältlich. Durch die neue Premier Serie werden viele Größen- Anforderungen, neben den normalen Selbstfärber-Serien, gelöst. Außerhalb der Herstellung von Stempeln durch den Laser, ist die Premier Stamp Serie von Shiny in Verbindung mit Flash Stamp Gerät ein Garant für Kundenzufriedenheit, denn die so hergestellten Stempel vereinen Qualität, Genauigkeit und Schnelligkeit bei der Herstellung, und Benutzerfreundlichkeit, Langlebigkeit, Akkuratesse beim Abdruck und je nach Größe den To-Go-Modus für unterwegs.

„Shiny verfügt über das umfangreichste Programm an Stempeln hergestellt mit dieser einfachen Photopolymer-Methode und ganz aktuell haben wir ein Schriftsatz-Programm in Vorbereitung, dass die Herstellung der Textplatten noch mehr vereinfachen wird. Weitere Designvarianten bei den Mikrozell- stempeln und Stempelkörpern sind geplant“, so Jimmy Chen.