50 Jahre heri

Vom 1-Mann Betrieb zum global player

Auf 50 Jahre Stabilität kann in diesem Jahr das Schwarzwälder Traditionsunternehmen heri zurückblicken. Was 1961 als 1-Mann-Betrieb in einem zweckentfremdeten Hühnerstall begann beschäftigt heute hochmotivierte Mitarbeiter und ist als Marke rund um den Globus bekannt.

Damals war der Schwarzwald der Schmelztiegel der deutschen Uhrenindustrie. Viele Uhrenhersteller und unzählige kleine Zulieferfirmen prägten die Region. So war es auch die Intention des Firmengründers Herbert Rigoni, sich in diesem Bereich selbständig zu machen und Präzisionsteile für Uhren herzustellen.

Die guten Anfänge der kleinen Firma wurden jedoch sehr schnell durch die abrupt eingetretene Uhrenkrise unterbrochen. Es gab plötzlich keine Aufträge mehr für Zulieferbetriebe. Und so wurde die Krise zur Chance. Als Tüftler mit guten Ideen war Herbert Rigoni in seinen Kreisen sowieso bekannt. Also musste schnell ein alternatives Produkt entwickelt und produziert werden. Kurz darauf im Jahr 1963 meldete er den neu entwickelten Stempelkugelschreiber als Gebrauchsmuster an.

Mit den aus heutiger Sicht anfänglich geringen Fertigungsmengen konnte aber eine neue Richtung eingeschlagen werden. Innovation und Fleiß als Garant für einen erfolgreichen Weg beweist das Familienunternehmen, das mittlerweile von der zweiten Generation geleitet wird, bis heute. Natürlich hat sich in den letzten 50-Jahren auch bei heri viel verändert. Ständige Neuinvestitionen im Produktionssektor waren notwendig um immer up-to-date zu sein. Die hohen Ansprüche an Qualität und Wirtschaftlichkeit setzen heute voraus, dass in der HERI-Produktion fast nur noch hochpräzise CNC-Technologie ihren Einsatz findet.

In der Verfahrenstechnik werden täglich komplizierte Werkzeuge aus- und eingebaut. Neueste Software für die Prozesssteuerungen garantiert immer gleich bleibende optimale Produktqualität. Angepasst an die hochwertigen Produktionsmittel haben sich auch Qualifikationsansprüche an die Mitarbeiter. Ob in der Montage, am CAD oder in der Produktion ist gut ausgebildetes und motiviertes Personal unumgänglich. Gerade bei der aufwändigen Handmontage dieser hochwertigen Stempelkugelschreiber ist neben Fingerspitzengefühl auch viel Erfahrung notwendig. Verschiedene kleine mechanisch gefertigte Präzisionsteile werden zu einer Funktionseinheit passgenau zusammengefügt. Für diese diffizilen Arbeitsgänge gibt es bis heute keine automatisierte Alternative.

Parallel wurden auch die Produkte kontinuierlich weiterentwickelt und mit einer Vielzahl von neuen ansprechenden Designs versehen, die auch internationale Fachkreise zur Nominierung und Preisvergabe überzeugt haben. Das Produktportfolio mit integrierten Stempeln erstreckt sich vom klassischen Füllfederhalter über Kugelschreiber, praktischen Taschenstempeln bis hin zu Sonderanfertigungen. Die Wertigkeit aller heri-Produkte erkennt und fühlt man nicht nur durch die gute Verarbeitung, sondern schon durch den Verwendung bester Materialien.

Die Hochwertigkeit der Schreibgräte stechen besonders bei den Produktreihen new promesa und styling classic ins Auge. heri setzt hier auf Ganzmetallgehäuse die sich durch verschiedene Oberflächenveredelungen, wie Hartvergoldung, Hartverchromung oder Mattlackierung unterscheiden. Auch beim Einsatz von Kunststoff für die Schreibgerätegehäuse gibt es qualitativ keinen Kompromiss. Beweist die Serie classic light. Durch die matte Oberflächenstruktur kommen die verschiedenen Farbvarianten elegant zur Geltung und unterstreichen die Wertigkeit auf ganzer Linie.

Akribisch wird bei heri auch auf darauf geachtet, dass für jede Zielgruppe entsprechende Designs angeboten werden. Mit frechen Farben präsentiert sich erfolgreich die coole Serie switch, die eigens für die jüngere Generation kreiert wurde.

Als Langzeitwerbeträger können alle heri-Produkte mit dem Kunden-Logo individualisiert werden. Dabei setzt heri bei der Beschriftung neben dem herkömmlichen Tampondruck heute immer mehr den hochpräzisen Laser ein. Aufwändige Logo-Konturen gilt es immer öfter in minimaler Größe z.B. auf den Clip aufzubringen. Das bedeutet auch für den Kunden immense Vorteile, da hier seiner Kreativität nahezu keine Grenzen gesetzt werden.

Ein wichtiger Punkt im Hause heri, der in den letzten 50 Jahren immer mehr in den Vordergrund gerückt ist, ist der Umweltgedanke. „Nur eine gesunde Umwelt garantiert uns eine gesunde Zukunft“ steht in der Firmenphilosophie. Nach dieser Prämisse werden heute bei heri Rohstoffe in Form von Kunststoff und Kautschuk verwendet, die größtenteils recyclebar und damit umweltfreundlich sind.

Aber um 50 Jahre erfolgreich am Markt zu agieren, dazu gehören auch treue Kunden. Mit Geradlinigkeit und Zuverlässigkeit in der Kundenorientierung hat es heri geschafft, sich weltweit einen verlässlichen Kundenstamm aufzubauen. Da gibt es sogar noch Kunden der ersten Stunde. Das will etwas heißen in der heutigen schnelllebigen Zeit. So ist es bei heri seit 1970, erste Ausstellung auf der Internationalen Frankfurter Herbstmesse, selbstverständlich, auf internationalen Messen auszustellen.

Waren es anfänglich eine Messe in Deutschland und den USA, so sind in den letzten Jahren beispielsweise Messen in Russland, Bulgarien, Kanada, Hong Kong, Dubai, Belgien, Frankreich, Spanien, Holland, Italien, Portugal, Türkei, England, Schweiz und allen skandinavischen Ländern dazugekommen. Weltweit verkaufen bedeutet auch weltweit präsent zu sein. Das ist ein wichtiges Kriterium in der heri -Verkaufs- und Marketing-Strategie.

Alles in allem ein solide gewachsenes und durchgängiges Firmenkonzept das voll und ganz aufgeht. 50 erfolgreiche Jahre, auf die das Unternehmen heri stolz sein kann. Redaktion und Verlag übermitteln zum Firmenjubiläum herzliche Glückwünsche, und für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.