Der Regenbogen-Effekt

eine Entwicklung der LANG GmbH & Co. KG

„Am Ende eines Regenbogens findet man einen Topf voll Gold.“ So sagt eine alte irische Legende. In diesem speziellen Fall ist es keine Legende. LANG GmbH & Co. KG hat einen Bearbeitungsprozess entwickelt, der die schimmernden Regenbogenfarben direkt auf eine Münze bringt – den Regenbogen-Effekt.

LANG hat diese neue Entwicklung auf der Mint Directors Conference 2012 in Wien zum ersten Mal dem Fachpublikum vorgestellt. Unter den Augen der faszinierten Zuschauer zeigte LANG die ersten Resultate der Erstellung von lichtbrechenden Strukturen auf metallischen Oberflächen durch Laserbearbeitung. Die Reaktionen waren durchweg positiv und schon kurz nach der Mint Directors Conference bestand ein weltweites Interesse an dieser neuen Technologie.

Das bislang primäre Anwendungsgebiet für den Regenbogen-Effekt ist die Münzindustrie. Durch die nachgewiesene Prägbarkeit ist der Effekt ideal für die Herstellung von hochwertigen Sammlermünzen geeignet. Der Fakt, dass die Herstellung des Regenbogen-Effektes (z.B. auf einem münzgroßen Werkstück) nur wenige Sekunden dauert, ist ein immenser Vorteil gegenüber anderen Bearbeitungsprozessen.

Um die Prägbarkeit nachzuweisen führte LANG verschiedene Tests bezüglich der Lebensdauer der Münzstempel und der Reproduzierbarkeit des Effektes durch. Mit einem einzelnen Münzstempel wurden 100 Münzen hergestellt. Jede Münze erhielt reproduzierbar die gleichen optischen Charakteristika. Danach wurden die Münzstempel einer metallurgischen Untersuchung unterzogen. Die Ergebnisse waren sehr zufriedenstellend. Weder die Oberflächenqualität noch die Härte des Stempels wurden durch das Aufbringen des Regenbogen-Effekts beeinträchtigt. Diese Ergebnisse beweisen nicht nur die Verwendbarkeit, sondern zeigten auch die Perspektive für größere Stückzahlen und somit noch höhere Wirtschaftlichkeit.

Nach den Regeln der Physik sind die Größen von lichtbrechenden Strukturen im Nanometerbereich angesiedelt. Um solche Strukturen herzustellen benötigt man eine Werkzeugmaschine, die mit einer extrem hohen Genauigkeit arbeitet. Der Regenbogen-Effekt wird deshalb auf der Lasergraviermaschine Pulsaris 300 hergestellt. Diese Maschine und ihr größeres Pendant, die Pulsaris 800 komplettieren die umfangreiche Produktpalette, die LANG seinen Kunden bietet.

Die Philosophie von LANG ist “Ein Konzept – Ein Partner”. Unter diesem Leitmotiv bietet LANG seinen Kunden seit über 40 Jahren komplette Systemlösungen für die unterschiedlichsten Produktionszwecke. Eine Geschäftsbereich von LANG entwickelt und vertreibt erfolgreich Steuerungen. Diese Steuerungen werden in verschiedenen eigenen Maschinen eingesetzt und haben sich im OEM-Markt für Hochpräzisions-Positionierung einen Namen gemacht. Das Hauptgeschäft von LANG ist die seit langem bestehende Entwicklung und Herstellung von hochpräzisen Werkzeugmaschinen. In diesem Gebiet kann der Kunde aus einer großen Auswahl von Maschinen für verschiedene Zwecke wählen.

Diese Auswahl beginnt mit dem Digitalisierungssystem LDIGIT. Mit diesem System können Musterdaten hochgenau digitalisiert werden (z.B. eine Lederstruktur oder ein Gipsmodell in der Münzindustrie) und direkt in CAD-Daten umgewandelt werden. Die Erstellung/Bearbeitung der CAD/CAM-Daten erfolgt dann mit der LANG-eigenen Software LErgoCAD und ReliefDesigner. Mit diesen CAD/CAM-Daten arbeiten anschließend die LANG Fräs- und Graviermaschinen, wie z. B. die weltweit bekannten Maschinen der Impala- oder RM-Serie. Diese Maschinen bieten eine konkurrenzlose Genauigkeit und Zuverlässigkeit und werden von der LANG Maschinensteuerungs-Software LDriver gesteuert. Sowohl die LANG CAD/CAM-Software als auch die Software LDriver arbeiten ebenfalls zusammen mit den Lasergraviermaschinen der Pulsaris-Serie, welche das Portfolio von LANG abrunden. Aufgrund dieses durchgehenden Softwarekonzepts ist die Gefahr eines Datenkonvertierungsverlustes ausgeschlossen.

Neben der Fähigkeit der Erstellung des Regenbogen-Effekts bekommt der professionelle Anwender mit der Pulsaris Serie eine Maschine, mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten an die Hand. Hochgenaue Gravur, feinstes Frosting (Laser-Äquivalent zum Sandstrahlen), gestochen scharfer Mikrotext, sowie verschiedene Möglichkeiten der Oberflächentexturierung können mit den schimmernden Farben des Regenbogen-Effekts kombiniert werden, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen.

Einer der großen Vorteile von LANG ist es sowohl Maschinen zur konventionellen Bearbeitung als auch Maschinen zur Laserbearbeitung anbieten zu können. Dies eröffnet dem Kunden die einzigartige Möglichkeit die Portfolioüberblick Fa. LANG Geschwindigkeit und die Qualität der konventionellen Bearbeitung mit der Genauigkeit und dem Detailreichtum der Laserbearbeitung zu verbinden. Aber um eine der am ausgereiftesten Systemlösungen auf dem Markt der Hochpräzisionsbearbeitung anbieten zu können, muss man einen Schritt weiter gehen. Das Ziel von LANG ist es für seinen Kunden die perfekte Lösung zu finden. Dazu definiert ein Team von erfahrenen Spezialisten zusammen mit dem Kunden die genauen Prozessanforderungen. Auf dieser Basis wird dann die passende Kombination von Arbeitsschritten, Werkzeugmaschinen und Software ermittelt. Auf diesem Weg kann, je nach Bedarf, eine bestehende Produktionslinie optimiert oder eine neue Linie komplett neu aufgebaut werden. Zusammen mit der typischen Langlebigkeit der LANG-Maschinen und dem weltweiten Service macht damit jeder Kunde eine zukunftssichere Investition.

Die neueste Möglichkeit für noch kreativere und profitablere Produkte ist nun der Regenbogen-Effekt. Die Zukunftsaussichten dieser innovativen Entwicklung sind, gemessen am weltweiten Interesse, äußerst vielversprechend.

Mit der Möglichkeit den Effekt direkt aber auch prägbar herzustellen eröffnen sich für verschiedene Industrien vielfältige Anwendungsgebiete. Ob nun hochwertige Verpackungen, ausgefallene Logos oder die Veredelung von Schmuck und Uhren – LANG bietet Ihnen die perfekte Lösung. Jetzt mehr denn je.