Control 2009 Vorschau

Auf zu neuen Dimensionen!


Die „neue“ CONTROL 2009 sorgt für Informations-, Kommunikations- und Business-Mehrwert, indem sie zur Qualitätssicherung komplementäre Prozessketten- Themen wie Visionsysteme, Bildverarbeitung, Mikromesstechnik integriert und damit den „Blick über den Tellerrand“ ermöglicht.

Mit dem Kernthema „Qualitätssicherung“ wurde die CONTROL Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung zur weltweit anerkannten Leitmesse. Um die Branchen- Vorreiterrolle auch für die Zukunft sicherzustellen, werden alle Aspekte, Technologien, Produkte, Systeme und Dienstleistungen rund um die industrielle Qualitätssicherung in allen relevanten Bereichen dem technischen Fortschritt angepasst.

Zum Blick auf das Wesentliche...


Darüber hinaus öffnet die „neue“ CONTROL 2009 den Horizont für alle ebenfalls prozessketten-relevanten Komplementär- und Servicethemen. Indem sie ab 2009 z. B. solche artverwandten Themen wie Visionsysteme und Bildverarbeitung noch stärker berücksichtigt und außerdem der Mikromesstechnik (Messtechnik für Kleinst- und Mikroteile), der industriellen Wäge- und Zähltechnik sowie der sich schnell technologisch weiterentwickelnden Sensortechnik mehr Raum als je zuvor einräumt, bietet sie den Ausstellern mehr Möglichkeiten und Zusatznutzen - und den Fachbesuchern einen echten Mehrwert.

...gehört auch der Blick über den Tellerrand!

Auch die 23. CONTROL trägt als Leitthema natürlich die Qualitätssicherung, berücksichtigt jedoch im Sinne der Prozessketten-Philosophie die Einßussfaktoren auf alle Belange etwa in der Produktion und Montage. Die Hardware wie die Software wandeln sich. Die Trendthemen Energieeffizienz, Leichtbau, Ressourcenschonung, Recycling, Mikrosystemtechnik, Bionik und Nanotechnologie sind eben längst nicht mehr nur trendig, sondern elementarer Bestandteil in Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Herstellungs-Technologien.

Die „neue“ CONTROL 2009 integriert QS-Prozessketten

Die damit einhergehenden Veränderungen erfordern eine neue oder zumindest erweiterte Sichtweise. Zumal sich die QS-Strategien und die Ausrüstungen für die Qualitätssicherung nicht nur den aktuellen wie denkünftigen Rahmenbedingungen anpassen müssen, sondern speziell in konjunkturell kritischen Jahren auch wirtschaftlichen Sachzwängen sehr flexibel anzupassen haben. Technologische Entwicklungen in den Bereichen 3D-Messtechnik, Visionsysteme, Bildverarbeitung, Sensortechnik und Mikrotechnik sorgen immer wieder für regelrechte „Automatisierungs- Schübe“, die wiederum mehr Produktivität und Qualität generieren.

CONTROL – mehr als nur Qualitätssicherung

Die 23. CONTROL, die vom 5. bis 8. Mai 2009 in der Landesmesse Stuttgart stattfindet, legt den Fokus auf das Kernthema Qualitätssicherung, wagt einen intensiven Seitenblick auf praxisaktuelle Zukunftsthemen, gibt einen realitätsnahen Ausblick auf alle eventuellen Randthemen und hat verschärft für die Anwender den Blick auf Lösungen für die heimischen wiefür die globalen Märkte – die „neue“ CONTROL 2009 ist demnach mehr als nur Qualitätssicherung!

Firmengruppe Schall


Die Schall-Gruppe organisiert an eigenen und fremden Messestandorten im In- und Ausland insgesamt 26 Messen und Ausstellungen nationaler und internationaler Ausprägung. Sechs davon sind Publikumsmessen wie die „Faszination Modellbau“. Die übrigen 20 Veranstaltungen sind Fachmessen, die wichtige Branchen abdecken. Bei der Motek (Handhabungstechnik), Control (Qualitätssicherung), Optatec (optische Technologien) und Car & Sound (mobile Elektronik) handelt es sich um weltweit führende Fachmessen. Die Fakuma (Kunststoffbearbeitung) und die Blechexpo (Blechbearbeitung) gelten jeweils als Nummer Zwei ihrer Branche weltweit. Bei den in Deutschland stattfindenden Messen beträgt der ausländische Besucheranteil zwischen zwölf und 20 Prozent. Allein in Stuttgart belegten die Schall-Messen Motek, Control und Blechexpo 2007 eine Fläche von insgesamt 177.000 Quadratmetern – das entspricht 19 voll belegten Hallen – und tragendamit wesentlich zur Auslastung des Stuttgarter Messegeländes bei. An diesen hochgerechnet zwölf Messetagen waren die Vertreter von rund 3.000 ausstellenden Unternehmen sowie etwa 80.000 Besucher zu Gast in Stuttgart – ein deutlicher Schub für die lokale Wirtschaft, Dienstleister, Hotellerie und Gastronomie. Die Konzepte der Fachmessen Motekund Control wurden inzwischen auch in Frankreich, Italien, Österreich, Schweden, China und Indien übernommen. Mit etwa 50 Mitarbeitern erwirtschaftet die Schall-Gruppe je nach Messejahr einen Umsatz von etwa 28 Millionen Euro pro Jahr.



Fotos: E. Bachmann