Bilanz der 23. CONTROL Stuttgart

Silberstreif am Horizont

- Hohe Besucherqualität und verhaltener Optimismus

- Erwartungshaltungen mehr als erfüllt

- Balluff erhält an der CONTROL den „Kompetenzpreis für Innovation und Qualität Baden-Württemberg“

Mit Spannung erwartet, mit verhaltenem Optimismus gestartet, in Zufriedenheit geendet - so ungefähr lässt sich in Kurzform der Verlauf der diesjährigen CONTROL Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung, die vom 5. bis 8. Mai 2009 in der Landesmesse Stuttgart stattfand, bewerten. Bereits in seiner Eröffnungsrede zu Beginn der nunmehr 23. CONTROL wies der private Messemacher Paul E. Schall darauf hin, dass mehr denn je die Qualität und eben nicht die Quantität im Vordergrund steht und dass die CONTROL als Welt-Leitmesse für Qualitätssicherung nur einem Ziel folgt, nämlich das internationale Angebot einem breiten Kreis an internationalem Anwenderpublikum zugänglich zu machen. Das ist offensichtlich auch im schwierigen Jahr 2009 gelungen, denn die registrierten 18.857 Fachbesucher aus dem In- und Ausland zeigten sich den gut 900 Ausstellern aus aller Welt (24 Nationen) gegenüber als äußerst interessiert und entscheidungswillig.

CONTROL 2009 - nachweisbare Business-Qualität

Seitens des Ausstellerbeirats und der Aussteller war die Erwartungshaltung nicht so hoch gesteckt wie in Boomjahren, jedoch zeigten sich am Ende alle Beteiligten höchst angenehm überrascht und zogen bei der Befragung vor Ort eine durchweg positive Bilanz. „Erwartungen übertroffen, sehr erfolgreiche CONTROL 2009 mit 10% mehr Messekontakten als im Rekordjahr 2008, wichtigste Fachmesse für Messtechnik in Europa, die Nr. 1 für uns als Messgerätehersteller, hat sich trotz weniger Besucherandrang absolut gelohnt, bis zum letzten Messetag überraschend gute Kontakte, an der CONTROL hatten wir zahlreiche Neukontakte aus dem Ausland zu verzeichnen, die 23. CONTROL würden wir als vollen Erfolg bezeichnen“ , das sind nur einige Ausstellerstimmen, die insgesamt doch ein realistisch-optimistisches Bild ergeben.

Deutlich höhere Internationalität

Entscheidenden Anteil an diesem Erfolg haben die Marketing- und PR-Bemühungen im nahen und fernen Ausland, denn zur 23. CONTROL kamen mehr denn je ausländische Fachbesucher (aus über 60 Länder) nach Stuttgart, davon mehr als die Hälfte per Flugzeug! Aber auch im Internet gab es bezüglich Infos über die CONTROL einen sehr großen Zuspruch, denn annähernd 1 Mio. Zugriffe innerhalb 14 Tagen sind durchaus der Erwähnung wert.

Selbiges gilt nicht minder für die über 240 Tagespresseund Fachpresse-Journalisten, die sich zur CONTROL ein klares Bild von der aktuellen Situation der Branche und der Wirtschaftlage machten. Die Besucherbefragung ergab zudem, dass 37% Erstbesucher zu verzeichnen waren, dass bei über 93% der Fachbesucher das Ausstellungsangebot den Erwartungen entsprach, und dass mehr als 80% der Fachbesucher entscheidendes Mitspracherecht bei den anstehenden Investitionen haben, die dann auch in vielen Fällen direkt getätigt wurden.

Ausgezeichnete Innovations- und Qualitätspower

Des Weiteren wurden an der 23. CONTROL - nach Angaben der Aussteller und des Beirats - 145 Europa- und Weltneuheiten präsentiert, was zum einen für die hohe Innovationskraft der Branche, und zum anderen für die CONTROL als dafür international am besten geeignete Plattform spricht. Nicht zuletzt spiegelt auch der diesjährige Gewinner des IIKompetenzpreis für Innovation und Qualität in Baden-Württemberg“, die Firma Balluff GmbH aus Neuhausen/Fildern, die Innovationskraft und das Standing derjenigen Unternehmen wieder, die sich in der wirtschaftlichen Schwächephase mittels noch mehr Innovationspower und Qualität bewusst in Szene setzen und so die Voraussetzungen zum Durchstarten schaffen. Die nächste und dann 24. CONTROL findet vom 4. bis 7. Mai 2010 natürlich wieder in der Landesmesse Stuttgart statt!

Firmengruppe Schall


Die Schall-Gruppe organisiert an eigenen und fremden Messestandorten im In-und Ausland insgesamt 26 Messen und Ausstellungen nationaler und internationaler Ausprägung. Sechs davon sind Publikumsmessen wie die „Faszination Modellbau“. Die übrigen 20 Veranstaltungen sind Fachmessen, die wichtige Branchen abdecken. Bei der Motek (Handhabungstechnik), Optatec (optische Technologien) und Car & Sound (mobile Elektronik) handelt es sich um weltweit führende Fachmessen. Die Fakuma (Kunststoffbearbeitung) und die Blechexpo (Blechbearbeitung) gelten jeweils als Nummer Zwei ihrer Branche, die Control (Qualitätssicherung) als die Nummer Eins weltweit. Bei den in Deutschland stattfindenden Messen beträgt der ausländische Besucheranteil zwischen zwölf und 20 Prozent. Allein in Stuttgart belegten die Schall-Messen Motek, Control und Blechexpo 2007 eine Fläche von insgesamt 177.000 Quadratmetern - das entspricht 19 voll belegten Hallen - und tragen damit wesentlich zur Auslastung des Stuttgarter Messegeländes bei. An diesen hochgerechnet zwölf Messetagen waren die Vertreter von rund 3.000 ausstellenden Unternehmen sowie etwa 80.000 Besucher zu Gast in Stuttgart -ein deutlicher Schub für die lokale Wirtschaft, Dienstleister, Hotellerie und Gastronomie. Die Konzepte der Fachmessen Motek und Control wurden inzwischen auch in Frankreich, Italien, ÷sterreich, Schweden, China und Indien übernommen. Mit etwa 50 Mitarbeitern erwirtschaftet die Schall-Gruppe je nach Messejahr einen Umsatz von etwa 28 Millionen Euro pro Jahr.

-rf/ba-

Fotos: Ellen Bachmann