BLECHexpo 2011 - eine Dekade moderne Blechbearbeitung

Zum 10. Geburtstag das komplette Weltangebot an Blechbearbeitungstechnik und mit der 3. SCHWEISStec das Komplementärangebot zum Thermischen Trennen, Fügen, Verbinden


In alter Frische sowie bester Qualität und neuer Größe präsentiert sich die 10. BLECH­expo, die vom 6. bis 9. Juni 2011 in den modernen Hallen der Landesmesse Stuttgart veranstaltet wird. Zum kleinen Jubiläum der BLECHexpo Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung zeichnet sich schon jetzt eine Rekordbeteiligung ab, und zwar bezüglich Ausstellungsfläche und auch die Anzahl an Ausstellern betreffend. Aktuell belegen 900 Aussteller, des praktisch komplementären Fachmessen-Duos BLECHexpo und SCHWEISStec, die im Jahr 2011 verfügbaren Hallen 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9 und nehmen damit insgesamt rund 70.000 m2 in Anspruch. Da in den Hallen 1 und 2 eine andere Veranstaltung durchgeführt wird, stehen diese leider nicht zur Verfügung und stellen einen gewissen Hemmschuh dar. Aber auch so darf die P.E. Schall GmbH & Co. KG als privates Messeunternehmen erneut einen großen Erfolg verbuchen, denn die Ausstellungsflächen der letzten Veranstaltung sind bereits klar überschritten und das gilt für die BLECHexpo wie für die SCHWEISStec.


Die Devise nach der Krise: Gas geben!


Interessant ist zudem, dass nach der überstandenen Krise viele neue Aussteller registriert werden können, was doch auf einen hohen Stellenwert der BLECHexpo in ihrem Stammland Deutschland und darüber hinlässt. Zumal im Augenblick 25% der Aussteller aus dem Ausland kommen und das Angebot an Blechbearbeitungsmaschinen sowie an Thermischer Trenn-, Füge- und Verbindungstechnik aus 24 Ländern der Erde zweifellos mit dem Weltangebot gleichzusetzen ist. Allein die 3. SCHWEISStec belegt mit ihren aktuell rund 100 Ausstellern und 10.000 m2 Ausstellungsfläche fast die gesamte Halle 6, in der auch das gemeinsame BLECHexpo­ und SCHWEISStec-Forum angesiedelt ist. Damit ist festzuhalten, dass sich die SCHWEISStec Internationale Fachmesse für Fügetechnologie in kurzer Frist sehr gut etablieren konnte, was angesichts der zunehmenden Prozessketten-Vernetzung eigentlich auch nicht verwunderlich ist.


7 Hallen, 900 Aussteller, 70.000 m2 Bruttofläche


Zusammen bilden zur Zeit schon mehr als 900 Aussteller (über 800 zur BLECHexpo und ca. 100 zur SCHWEISStec) alle relevanten Technologien entlang der Prozesskette für die effiziente Blechbearbeitung ab, und zwar vom Handling des Rohmaterials bis zum Fügen von Blech- oder Profil- und Rohrteilen zu Baugruppen. Auf besonderen Wunsch des Ausstellerbeirats der SCHWEISStec wurde für die nächste also dann 3. SCHWEISStec die absolut fachbezogene Ausweitung der Nomenklatur um den Themenbereich mechanische Befestigungs- und Verbindungstechnologien beschlossen. Damit wird das Angebot den neuen Anforderungen hinsichtlich Fügen und Verbinden moderner Werkstoffe und von Hybridmaterialien gerecht. Denn z. B. Kombinationen aus hochfesten Stahlblechen mit Beschichtung oder erst recht innovative Hybridlösungen aus Stahl- und Alublechen lassen sich vielfach nicht mehr thermisch, sondern nur noch mechanisch durch Druckfügen (Clinchen), Nieten, Schrauben usw. sicher und dabei auch rationell verbinden.


Ausblick zum Frühjahr 2011


Wenn nicht alle deutlichen Anzeichen trügen, steuert das Fachmessen-Duo 10. BLE­ CHexpo und 3. SCHWEISStec auf eine Rekordveranstaltung mit rund 1.000 Ausstellern zu. Damit wäre die nutzbare Ausstellungsfläche von rund 70.000 m2 (brutto) komplett ausgebucht. Die BLECHexpo wie die SCHWEISStec finden so oder so gerade zur rechten Zeit statt. Denn nachdem die produzierenden Unternehmen in der Krise ihre Hausaufgaben in Bezug auf Innovationsförderung und neue Produkte gemacht haben, stehen jetzt wieder die Themen Energieeffizienz und Produktivitätssteigerung im Vordergrund und dafür bieten die beiden wichtigsten Branchen-Fachmessen des Jahres 2011 ein rundes Lösungsportfolio.

Firmengruppe Schall


Das Messeunternehmen P.E. Schall GmbH & Co. KG organisiert in Deutschland sechs verschiedene Publikums - und international 20 Fachmessen. Die Motek (Handhabungstechnik), die Control (Qualitätssicherung), die Optatec (optische Technologien) und die Car & Sound (mobile Elektronik) sind weltweit führende Veranstaltungen ihrer Branche. Die Fakuma (Kunststoffbearbeitung) und die Blechexpo (Blechbearbeitung) geiten jeweils als Nummer Zwei weltweit. Die in der Neuen Messe Stuttgart stattfindenden Messen Motek, Control und Blechexpo belegten 2009 eine Fläche von rund 185.000 Quadratmetern in insgesamt 15 Hallen. An zwölf Messetagen stellten rund 3.000 Unternehmen aus. 75.000 internationale Gäste besuchten die Stuttgarter Messehallen in dieser Zeit. Mit etwa 50 Mitarbeitern erwirtschaftet die Schall-Gruppe je nach Messejahr einen Umsatz von etwa 28 Millionen Euro pro Jahr.