Besucherzuwachs für Fachmesse in Leipzig

Bilanz der unique 4+1

Fachmesse in Leipzig für Werbetechnik, Textilveredelung, Graviertechnik und Trophäen 27. bis 29. Februar 2016

Positive Stimmung auf unique 4+1

Innovative Technologien und hochwertiges Kunsthandwerk prägten das Messegeschehen am letzten Februar-Wochenende in Leipzig. Über 500 Aussteller und Marken präsentierten auf den Fachmessen unique 4+1 und der parallel stattfindenden CADEAUX ihre neuesten Kollektionen für Lifestyle sowie Produktindividualisierung. Der Handel zeigte sich in Frühlingslaune: „Auf beiden Veranstaltungen verzeichneten wir rege Ordertätigkeit und eine durchweg positive Stimmung“, resümiert Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH. „Leipzig hat sich erneut als unverzichtbarer Standort für die Branche erwiesen, um sich über neue Entwicklungen zu informieren und ein attraktives, gut verkäufliches Sortiment zusammenzustellen.“

Mit rund 12.050 Fachbesuchern konnten die Messen das Vorjahresergebnis um vier Prozent steigern.

Ein hoch interessiertes Publikum fanden die Aussteller der unique 4+1, die moderne Techno- logien und Geräte für die Individualisierung von Produkten präsentierten. Zahlreiche praktische Vorführungen – vom Gravieren von Holzlöffeln über hochwertige Textilveredlung mittels Druck und Stickerei bis zur Komplettfolierung eines Autos – machten die vorgestellten Geräte und Maschinen erlebbar. In Vorträgen konnten die Fachbesucher zudem wichtiges Hintergrundwissen erwerben, ob zum modernen Textildruck, dem digitalen Bildmanagement oder dem Vertrieb über einen Online-Shop. Erstmals gab es am Messe-Montag ein spezielles Programm für Fotografen, das von Angeboten für Bildbearbeitung, Fototechnik und Großformat- druck bis zur Kamerareinigung reichte.

Stimmen der Aussteller unique 4+1

Jean-Jacques Hincker, Geschäftsführer, Die neue Linie GmbH, Burgthann:
„Eine gelungene Veranstaltung mit hoher Besucherfrequenz! Wir haben die Messe unter anderem für einen Markttest neuer, farbig gestalteter Zinnprodukte made in Germany genutzt. Ein Riesenerfolg, die Prototypen wurden von den Kunden hervorragend aufgenommen. Wir freuen uns über die zahlreichen Bestellungen, und dies über das gesamte Sortiment hinweg. Wir fahren mit vollen Auftragsbüchern nach Hause. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei – mit neuen Ideen“.

Joachim Kuon, Geschäftsführer, modico GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck:
„Die unique 4+1 ist super gelaufen. Wir sind sehr zufrieden, denn viele unserer Kunden sind gekommen, und wir konnten ebenso neue Interessenten begrüßen. Das Schöne an der unique 4+1: Auf diese Messe kommt ein investitionsbereites Publikum mit echten Kaufabsichten, das sich schon vorher informiert hat. Am Stand waren Fachbesucher aus allen neuen Bundesländern, aus Nordbayern und Niedersachsen. Für uns und unsere Kunden ist diese Messe ein wichtiges Event – deshalb sind wir auch in Zukunft dabei“.

Klaus D. Derbe Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BSGE:
„Die unique 4+1 2016 war sehr erfolgreich, was auch die Leipziger Messe bestätigt. Es präsentierten sich neue Aussteller und er kamen etliche Aussteller wieder zurück. Die Qualität der Aussteller, deren Angebote und die Präsentation über wertige Stände war sehr positiv. Die Aussteller waren mit der Qualität der Fachbesucher sehr zufrieden und es wurden viele positive Geschäftskontakte geknüpft. Auch mit den Fachbesuchern habe ich gesprochen: Neben hoher Zufriedenheit bezüglich des Angebots waren auch einige da, die in den letzten Jahren nicht da waren. Sie waren überrascht über die Entwicklung der Qualität und Vielfalt des Angebots und sie werden die Messe in Zukunft wieder regelmäßig besuchen. Ich rechne im nächsten Jahr mit ca. 20 Ausstellern mehr, da die Stuttgarter TVP nicht stattfindet“.

Natalie Eichner, Marketing, Trotec Laser Deutschland GmbH, Ismaning:
„Leider verliert die unique4+1 immer stärker an Bedeutung im Vergleich zu früher. Dies ist sicher auch dem Wandel des Marktes geschuldet, da sich mehr und mehr Anbieter im Bereich Gravuren „tummeln“.

Wettbewerbsveranstaltungen wie die EXPO 4.0 haben die Ausrichtung der Existenzgründer, Einzelunternehmer sowie Klein- und Mittelständler aus meiner Sicht klarer erkannt und bieten ein ganzheitlicheres Messekonzept an, was es für Aussteller wie auch Besucher interessant macht.

Trotzdem können wir zufrieden auf die unique4+1 in diesem Jahr zurückblicken, denn im Rahmen derer Möglichkeiten war diese für unseren Verkauf als erfolgreich zu werten. Ob wir bei der nächsten unique4+1 dabei sind, hängt auch von der weiteren Konzeptentwicklung der Messe ab, die derzeit wohl (laut den Verantwortlichen) in Arbeit ist.

Mag. Andreas Hörtenhuber, Int. Sales & Marketing Manager, COLOP Stempelwaren GmbH Deutschland, Regensburg:
„Die Teilnahme an der Unique 4+1 war für COLOP eine Premiere. Auch wenn die Anzahl der Aussteller gegenüber dem vergangenen Jahr etwas zurückgegangen ist, so war doch der Besucherandrang überraschend hoch. Wir konnten uns über interessante und intensive Gespräche mit sehr viele Stempelplattenproduzenten vor allem aus dem Osten Deutschlands freuen. Die Messe ist sehr spezifisch auf Firmen zugeschnitten, die verschiedenste Techniken zum Markieren und Kennzeichnen von Unterlagen, Produkten und Gegenständen einsetzbar beim kleinen aber auch ganz großen Unternehmen zusammenfasst. Im kommenden Jahr werden wir daher sehr wahrscheinlich wieder mit dabei sein und freuen uns heute schon darauf viele befreundete aber auch neue Gesichter und Kunden wieder zu treffen bzw. kennen zu lernen“.

Die nächste unique 4+1 Leipzig findet vom 4. bis 6. März 2017 statt.